} In der Vergangenheit unterstützte Ausstellungen

2018


Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten

23.11.2018–10.03.2019

Staatsgalerie Stuttgart

} mehr

Erzählen in Bildern

22.11.2018–11.03.2019

Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Galerie Schack, München

} mehr

Freiheit - Die Kunst der Novembergruppe 1918-1935

09.11.2018–11.03.2019

Berlinische Galerie

} mehr

FLORENZ UND SEINE MALER: VON GIOTTO BIS LEONARDO DA VINCI

18.10.2018–27.01.2019

Alte Pinakothek, München

} mehr

Mythos Wille – Johann Georg Wille

15.10.2018–25.03.2019

Stadtmuseum Wetzlar

} mehr

KLIMT kommt nach Halle!

14.10.2018–06.01.2019

Kunstmuseum Moritzburg, Halle (Saale)

} mehr

MALER. MENTOR. MAGIER. Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau

12.10.2018–03.03.2019

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin

} mehr

Ein Tag am Meer - mit Slevogt, Liebermann und Cassirer

09.10.2018–11.02.2019

Landesmuseum Mainz

} mehr

London 1938. Mit Kandinsky, Liebermann und Nolde gegen Hitler

07.10.2018–14.01.2019

Liebermann Villa am Wannsee, Berlin

} mehr

Wilhelm Lehmbruck ‒ Variation und Vollendung

28.09.2018–24.02.2019

Staatsgalerie Stuttgart

} mehr

Königsschlösser und Fabriken - Ludwig II. und die Architektur

26.09.2018–13.01.2019

Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum der TU München

} mehr

Slevogt und Frankreich

01.09.2018–13.01.2019

Saarlandmuseum- Moderne Galerie

} mehr

Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte

15.07.2018–04.11.2018

Merseburger Dom und Curia Nova (Willi-Sitte-Galerie)

} mehr

Das Erbe der Väter. Mit der Malerfamilie Zick durch zwei Jahrhunderte

09.06.2018–30.09.2018

Mittelrhein-Museum, Koblenz

} mehr

Bewegte Zeiten. Der Bildhauer Erasmus Grasser (um 1450 bis 1518)

19.04.2018–29.07.2018

Bayerisches Nationalmuseum München

} mehr

Jankel Adler und die Avantgarde Chagall/Dix/Klee/Picasso

17.04.2018–12.08.2018

Von der Heydt-Museum, Wuppertal

} mehr

Tulpen, Tabak, Heringsfang

07.04.2018–26.08.2018

Kunsthalle Bremen

} mehr

Zeichnen in Cranachs Werkstatt

24.03.2018–24.06.2018

Fränkische Galerie, Kronach

} mehr

Irrtümer und Fälschungen in der Archäologie

23.03.2018–09.09.2018

LWL-Landesmuseum Herne

} mehr

Wladimir von Bechtejeff

22.03.2018–01.07.2018

Schloßmuseum Murnau

} mehr

Ideale. Moderne Kunst seit Winckelmanns Antike

18.03.2018–10.06.2018

Kunstmuseum Moritzburg

} mehr

Gestatten, Suermondt! Sammler, Kenner, Kunstmäzen

18.03.2018–17.06.2018

Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen

} mehr

Dia-logos. Ramon Lull & die Kunst des Kombinierens

17.03.2018–01.07.2018

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM), Karlsruhe

Im Zentrum von Dia-logos steht der aus Mallorca stammende katalanische Philosoph, Theologe, Logiker und Mystiker Ramon Llull (um 1232-1316). Llulls Bestreben, die Ratio in den Dienst der Religion anstatt die Religion in den Dienst der Irrationalität zu stellen, formte eine aufklärerische europäische Tradition. Zu diesem Zwecke konstruierte er eine Art logische Maschine (»Papiercomputer«). Dieser bestand aus mehreren drehbaren Kreisscheiben, die ein mechanisches Kombinieren von Begriffen erlaubten, welche als Symbole auf den Scheiben verzeichnet waren. Aus dieser Begriffsformularisierung ging die Schule der ars combinatoria hervor. Die llullsche Methode des Wissenserwerbs und der Weltkonstruktion, seine universalen Konzepte und interkulturellen Ideen sind noch heute in Literatur, Bildender Kunst, Musik und Philosophie wirksam.
Die Ausstellung präsentierte zahlreiche Schätze von und über Llull aus vielen Regionen der Welt, darunter auch sein Hauptwerk Ars brevis (1308) – in den drei Sprachen Arabisch, Hebräisch und Lateinisch. Die von ihm angestrebte Verständigung zwischen den drei Weltreligionen weist Ramon Llull als einen Visionär von höchster Qualität aus.

} mehr

Groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa

16.03.2018–01.07.2018

Museum Fridericianum Kassel

Landgraf Carl von Hessen-Kassel wurde nur wenige Jahre nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges geboren. Wie in den meisten deutschen Fürstentümern hatte sich der Krieg auf die Bevölkerung und Wirtschaft verheerend ausgewirkt, Handwerk, Handel, die Wissenschaften und das kulturelle Leben waren zusammengebrochen. Als Carl mit 16 Jahren die Regentschaft übernahm, stand er vor der großen Herausforderung, das Land wieder zu wirtschaftlicher und kultureller Blüte zu führen. Diesen Aufgaben widmete er sich zielstrebig und nachhaltig. Er berief zahlreiche Berater, Gelehrte und Künstler in seine Residenzstadt, gründete zur Förderung der Wirtschaft verschiedene Betriebe und warb, um den Fachkräftemangel zu reduzieren, mit der sogenannten „Freyheitsconcession und Begnadigung“ gezielt französische Hugenotten als Handwerker und Manufakturisten an. Die von Carl durchgesetzten Neuerungen und Projekte hatten nicht nur Einfluss auf seine eigene Zeit und auf seine Regierungsnachfolger. Sie wirken bis in die Gegenwart nach, beispielsweise in Form seiner großangelegten Bauprojekte, die vor allem das Kasseler Stadtbild auch heute noch entscheidend prägen.

} mehr

Faust-Welten. Goethes Drama auf der Bühne

02.03.2018–02.09.2018

Deutsches Theatermuseum, München

} mehr

PAUL KLEE. KONSTRUKTION DES GEHEIMNISSES

01.03.2018–10.06.2018

Pinakothek der Moderne

} mehr

2017


OVID. Amor fou - Zwischen Leidenschaft und Lächerlichkeit

13.12.2017–15.04.2018

Martin von Wagner-Museum, Würzburg

} mehr

Im Laboratorium der Moderne – Adolf Hölzel und sein Kreis

25.11.2017–18.03.2018

Ausstellungshalle im Augustinermuseum – eine Ausstellung des Museums für Neue Kunst

} mehr

Der böse Expressionismus. Trauma und Tabu

11.11.2017–11.03.2018

Kunsthalle Bielefeld

} mehr

Hendrick Goltzius. Zwischen Ethos und Pathos

11.11.2017–07.01.2018

Anhaltische Gemäldegalerie, Dessau

} mehr

TIERE ‒ RESPEKT / HARMONIE / UNTERWERFUNG

03.11.2017–04.03.2018

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

} mehr

Cézanne. Metamorphosen

28.10.2017–11.02.2018

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

} mehr

Expedition Mittelalter. Das verborgene Museum Schnütgen

20.10.2017–28.01.2018

Museum Schnütgen Köln

} mehr

1917. REVOLUTION. RUSSLAND UND EUROPA

18.10.2017–15.04.2018

Deutsches Historisches Museum

} mehr

Max Beckmann Welttheater

30.09.2017–04.02.2018

Kunsthalle Bremen

} mehr

Schlaf. Eine produktive Zeitverschwendung von Munch bis Warhol

24.09.2017–04.02.2018

Museen Böttcherstraße, Bremen

} mehr

SHOWCASE – Künstlerbücher aus der Sammlung der Bayerischen Staatsbibliothek

20.09.2017–07.01.2018

Bayerische Staatsbibliothek München

} mehr

Richard Löwenherz. König ‒ Ritter ‒ Gefangener

17.09.2017–15.04.2018

Historisches Museum der Pfalz Speyer

} mehr

Reformation und Freiheit. Luther und die Folgen für Preußen und Brandenburg

08.09.2017–07.01.2018

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam

} mehr

Ganz anders. Die Reformation in der Oberlausitz

30.07.2017–07.01.2018

Städtische Museen, Zittau

} mehr

Vom Nil an den Main - aus Nubien nach Franken.

29.06.2017–28.01.2018

Kloster Banz

} mehr

Nolde und die Brücke

12.02.2017–02.04.2018

Museum der bildenden Künste Leipzig, Kunsthalle zu Kiel

} mehr