ERnst von Siemens Porttrait

ERNST VON SIEMENS

Ernst von Siemens (1903-1990) war beides: Industrieller und Mäzen. Als jüngster Enkel des Firmengründers Werner von Siemens geboren, bereitete er sich mit einem Studium der Physik auf seinen Weg im Hause Siemens vor.
} mehr

EVS Jahresbericht

JAHRESBERICHTE

In den Jahresberichten wird die Arbeit der Ernst von Siemens Kunststiftung vorgestellt. Seit der Stiftungsgründung sind zwölf Bände erschienen.
} mehr

EVS Stiftungssitz

STIFTUNGSSITZ

Anträge und Post erreichen uns unter der Adresse des Palais Ludwig Ferdinand am Münchner Wittelsbacherplatz. Büros der Stiftung befinden sich in Berlin (Siemensstadt) und München (Neuperlach).
} mehr


ERWERB VON KUNSTWERKEN

Paul Klee, Sumpflegende, 1919

Ein Gemälde mit Geschichte bleibt im Lenbachhaus

Die Sumpflegende von Paul Klee repräsentiert in der Sammlung des Lenbachhauses ein wichtiges Kapitel der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich um ein besonders hervorragendes und wirkmächtiges Gemälde Paul Klees. Darüber hinaus ermöglicht das Bild, das große kunsthistorische, politische und menschliche Drama der Verfemung als ,entartet‘ an einem konkreten Kunstwerk nachvollziehbar zu machen. Die wechselvolle Geschichte des Bildes erlaubt es – wie in nur ganz wenigen Fällen –, die Komplexität und Widersprüchlichkeit einer ganzen Epoche ikonologisch zu verdichten. Nach einem Vergleich mit den Anspruchstellern kann das Gemälde in München bleiben.
}mehr

ERWERB VON KUNSTWERKEN

Maria mit Luther-Bibel ‒ ein Relief von Peter Dell

Bayerisches Nationalmuseum München

Wenn man aus Anlass des Reformationsjubiläums ein Objekt gesucht hätte, das alle Widersprüche der Zeit in einem Werk bündelt, man hätte es kaum besser auswählen können als das Peter Dell zugeschriebene Relief. Es zeigt eine Maria mit Kind, vor der Reformation neben der Kreuzigung das häufigste Thema aller christlichen Darstellungen überhaupt. Es zeigt sie aber in einem Gewand, das man den Ikonen der Ostkirche entlehnt hatte, ein Bildgedanke, der ein Jahr vor Luthers Thesenanschlag erstmals bei Hans Leinberger im bayerischen Moosburg greifbar wird. Das Haupt ist eng durch einen Schleier, das Maphorion, verhüllt, dessen reich geschmückter Saum in langen, kunstvoll ineinander geknoteten Troddeln ausläuft. Nicht nur das Gewand, auch der Typus der Darstellung selbst reicht weit in das erste Jahrtausend und noch vor den byzantinischen Bilderstreit zurück.
}mehr

AUSSTELLUNGEN

Max Beckmann Welttheater


Kunsthalle Bremen, Museum Barberini Potsdam

Dem „Welttheater“ als Metapher hat sich Max Beckmann in seinem Oeuvre gerne bedient. Theater, Zirkus und Varieté waren für ihn ein Spiegel der Welt. Zahlreiche seiner Werke darunter Gemälde, Druckgraphiken, Zeichnungen und Skulpturen zeigen die Faszination für diesen Themenbereich und vermitteln Beckmanns Idee von der Welt als Bühne. Die Ausstellung präsentiert eine bisher weniger beachtete Seite des Künstlers: sein Interesse für das Theater nicht nur als Bildsujet sondern als Autor eigener Stücke. Im Fokus stehen zwei kaum bekannte Dramen Beckmanns.Anhand einer der größten Beckmann-Sammlungen Deutschlands, ergänzt durch Leihgaben bedeutender Museen und Privatsammlungen, zeigt erst die Kunsthalle Bremen, dann das Museum Barberini, Potsdam, Beckmanns Welttheater im literarischen und sozialgeschichtlichen Kontext und eröffnet damit einen neuen, spannenden Zugang zu der außergewöhnlichen Bildsprache einer der bekanntesten Künstler des 20. Jahrhunderts.

} aktuell


# KUNST AUF LAGER

Im Rahmen von Kunst auf Lager fördert die Ernst von Siemens Kunststiftung die Restaurierung und Konservierung von bedeutenden Kunstwerken sowie die Erschließung von Sammlungen durch Bestandskataloge.
} mehr

Kunst auf Lager

# ARSPROTOTO

Die aktuelle Fördertätigkeit der Ernst von Siemens Kunststiftung können Sie regelmäßig in der Zeitschrift Arsprototo verfolgen. Eine Kooperation mit der Kulturstiftung der Länder bot sich an, da beide Stiftungen seit vielen Jahren gemeinsam zahlreiche Ankäufe oder Ausstellungen fördern.
} mehr

# FÖRDERTÄTIG­KEITEN

ERWERB VON KUNST­WERKEN

Johan Christian Clausen Dahl
Der Vesuv, gesehen vom Posillipo, Ölskizze, 1847
Ein wichtiges Ölgemälde konnte für die Sammlungen des Freien Deutschen Hochstifts / Frankfurter Goethe-Museum neu erworben werden und ist besonders für das derzeit entstehende Deutsche Romantik-Museum eine wahre Bereicherung.
} mehr

Maria mit Luther-Bibel
Ein Relief von Peter Dell
Wenn man aus Anlass des Reformationsjubiläums ein Objekt gesucht hätte, das alle Widersprüche der Zeit in einem Werk bündelt, man hätte es kaum besser auswählen können als das Peter Dell zugeschriebene Relief. Es zeigt eine Maria mit Kind, vor der Reformation neben der Kreuzigung das häufigste Thema aller christlichen Darstellungen überhaupt.
} mehr

LAUFENDE AUSSTELLUNGEN

Besucher
Online:
7
Besucher heute:
79
Besucher gesamt:
62483
Zugriffe heute:
89
Zugriffe gesamt:
99055