Reinigung von zwei Reliefs aus dem 16. Jahrhundert

Museum Bückeburg für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte

Abbildung: Altar-Schnitzerei, 1520, 52,5 cm x 29,4 cm x 9,5 cm, helles Laubholz.

»Dank der unbürokratischen Unterstützung ist es möglich, zwei qualitätsvolle Fragmente eines Flügelalters um 1520 aus dem Schaumburger Raum restaurieren zu lassen. So können sie in der neuen Dauerausstellung des Museums adäquat präsentiert werden. Besonders freuen wir uns, mit der Aufgabe die Restauratorin Viola Vollmer zu betrauen. Wir unterstützen damit den Berufseinstieg einer Restauratorin, die sich in ihrer Masterarbeit bereits mit den Objekten befasst hat.«

Dr. Anke Twachtmann-Schlichter
Leiterin, Museum Bückeburg für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte

Ein Projekt der Corona-Förderlinie für Selbständige in Museen und Sammlungen

Ernst von Siemens Kunststiftung Corona Förderlinie