Kunstraub 1979 in Gotha

Die fünf Gemälde aus dem „Gothaer Kunstraub“ von 1979 kehren zurück in die Sammlung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. 40 Jahre nach ihrem Diebstahl wurden heute fünf bedeutende Gemälde aus den Sammlungen des Gothaer Schlosses Friedenstein der Öffentlichkeit vorgestellt.

Pressekontakt

 

Dr. Martin Hoernes, Generalsekretär
Ernst von Siemens Kunststiftung, Nonnendammallee 101, 13269 Berlin
Tel. 089-6363102528,
www.ernst-von-siemens-kunststiftung.de

} zurück