Restaurierungsförderung zweier expressionistischer Gemälde

Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg

Das Wilhelm Lehmbruck Museum ist eines der international renommiertesten Museen für Skulptur. Die Sicherung des gesamten Lebenswerkes des Duisburger Bildhauers Wilhelm Lehmbruck, das die Basis dieser herausragenden internationalen Sammlung von Skulpturen des 20. Jahrhunderts bildet, ist von zentraler Bedeutung. Neben diesem Bestand stellt die Sammlung internationaler Skulptur und Objektkunst der Moderne das Kernstück des Lehmbruck Museums dar. Sie umfasst bedeutende Beispiele der Klassischen Moderne, des Expressionismus, des Surrealismus und der konstruktivistischen Skulptur.
Eingebunden in die Präsentation internationaler Skulptur ist die herausragende Sammlung deutscher Malerei, die von der Jahrhundertwende bis in die sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts reicht. Die heutigen Gemäldebestände des Lehmbruck Museums wurden überwiegend in der Zeit von 1945 bis 1970 durch den damaligen Direktor Gerhard Händler erworben. Zu den Meisterwerken der Gemäldesammlung gehören die Werke der Brücke-Künstler Innerhalb dieser exzellenten Gemäldesammlung werden die folgenden zwei Arbeiten restauriert: Karl Schmidt-Rottluff „Landschaft mit Feldern“ 1911, Öl auf Leinwand, 88 x 96 cm und Ernst Ludwig Kirchner „Mädchen auf Fehmarn“ 1913, Öl auf Leinwand, 125 x 90,5 cm
Abb. 3 Dr. Söke Dinkla


® Lehmbruck Museum Duisburg

»So unbürokratisch und schnell ist uns noch nie eine Förderzusage übermittelt worden! Die wunderbare Unterstützung ermöglicht es uns, die Restaurierung von zwei Schlüsselwerken der Gemäldesammlung des Lehmbruck Museums bei der Restauratorin Petra Bachmann zu beauftragen. Karl Schmidt-Rottluffs „Landschaft mit Feldern“ und Ernst Ludwig Kirchners „Mädchen auf Fehmarn“ zählen zu wichtigsten Werken unserer Expressionisten-Sammlung. Gerade die Künstler der „Brücke“ sind bei unserem Publikum äußerst beliebt. Deshalb freut es uns sehr, dass dieser wertvolle Bestand konservatorisch besonders aufgewertet werden kann.« Dr. Söke Dinkla, Direktorin des Lehmbruck Museums, Duisburg

Ein Projekt der Corona-Förderlinie für Selbständige in Museen und Sammlungen

Ernst von Siemens Kunststiftung Corona Förderlinie