Ein bedeutender Ankauf für Potsdam - Karl Hagemeisters „Verschneiter Birkenwald an einem Bachlauf“, 1891/93

Potsdam Museum, Forum für Kunst und Geschichte

Der in Werder an der Havel geborene Künstler Karl Hagemeister (1848 – 1933) gehörte als Mitglied der Berliner Sezession zu der Künstlervereinigung, die den Stil des Impressionismus entschieden prägte. Er stellte gemeinsam mit Lovis Corinth, Max Slevogt, Walter Leistikow und Max Liebermann aus und stand in einem regen Kontakt zu den Künstlerkollegen.
Das Gemälde „Verschneiter Birkenwald an einem Bachlauf“ entstand nachdem Karl Hagemeister 1891/92 im Entenfang bei Alt-Geltow an der Havel ansässig wurde. Es lässt sich als Schlüsselbild in der künstlerischen Werkentwicklung bezeichnen, das in eindrucksvoller Weise für den Rückzug des Künstlers aufs Land und den Einfluss der Schule von Barbizon steht. Das Gemälde gehört zu den wesentlichen überlebensgroßen Kompositionen des Märkischen Meisters und lässt seine malerische Selbstfindung in Gänze anschaulich werden. In einem ungewöhnlichen Hochformat gibt der Künstler in kühner Nahansicht eine Gruppe von Birkenbäumen, die einen Bachlauf säumen, in einer verschneiten Winterlandschaft wieder. Die jungen Birken, die mit ihrer hell gefleckten Rinde das Licht gut reflektieren, werden fortan zu einem besonderen motivischen Bildmittel des Künstlers.
Hagemeister arbeitete stets in der Landschaft und dies selbst im Winter. Ein Porträtfoto vor der Staffelei des Gemäldes liefert den Beweis und veranschaulicht den künstlerischen Prozess der Plein-Air-Malerei eindrucksvoll. Hagemeister hat die atmosphärische Stimmung auf sich wirken lassen und das Malen schnell und in einem Zuge, alla prima, folgen lassen. Die Licht- und Tagesstimmung sowie die Wetterverhältnisse sind vom Künstler virtuos umgesetzt, die Stille und die klirrende Kälte zeugen in der malerischen Ausdruckskraft von der hohen Qualität des Gemäldes. In der Kunstsammlung des Potsdam Museums ergänzt „Verschneiter Birkenwald an einem Bachlauf“ den wichtigen Sammlungsbestand zum deutschen Impressionisten und komplettiert die Werkgenese des Märkischen Meisters.

Dr. Jutta Götzmann

Abbildung:

1 Karl Hagemeister, Verschneiter Birkenwald an einem Bachlauf, 1891/93, Öl auf Leinwand, 208 x 116 cm, Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, Inv. Nr. BK-2022-116, Foto: © Potsdam Museum, Fotograf Michael Lüder
2 Porträtfoto Karl Hagemeister, © Karl Hagemeister Archiv und Werkverzeichnis Berlin, Foto: Hermann Hirzel