Paul Jaray – Die Vernunft der Stromlinie

28.04.2023–03.09.2023

Kunsthaus Dahlem, Berlin

Paul Jaray (1889–1974) – eine prototypische Ausprägung der Gestalt des Künstler-Konstrukteurs in der Zeit der Avantgarde der Moderne – war der erste und bleibt der bedeutendste Pionier einer wissenschaftlichen Befassung mit der Aerodynamik von Automobilen.
Seine Errungenschaften im Feld der Strömungsmechanik tauchen in diesem Projekt im Kontext der modernen und der zeitgenössischen Kunst auf, die am Anfang des letzten Jahrhunderts aus diesem neuen Gebiet naturwissenschaftlicher Forschung wesentliche Anregungen bezog. In vielen Fällen standen diese Fortschritte gerade in der Skulptur sogar in unmittelbarem Bezug zu Paul Jaray, der selbst ein Leben lang künstlerisch tätig war und einer vielfach in die Geschichte der Kultur der Moderne eingebundenen Wiener Familie entstammt.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Die Ernst von Siemens Kunsstiftung unterstütz die Ausstellungsreihe im Rahmen der UKRAINE-Förderlinie.

Abbildung: Plakat zur Ausstellung

} zurück