Johann Gottfried Schadow - Berührende Formen

21.10.2022–19.02.2023

Alte Nationalgalerie

In der Sammlung der Nationalgalerie befindet sich mit ca. 150 Arbeiten der weltweit umfassendste Bestand an plastischen Werken Johann Gottfried Schadows (1764–1850). Schadows Hauptwerk, die sogenannte Prinzessinnengruppe, ist ebenfalls Teil der Sammlung.

Seit der letzten Retrospektive vor fast 30 Jahren, sind viele neue Erkenntnisse zu Künstler, Werk, Werkstattbetrieb sowie Schadows Arbeitsmethoden bekannt geworden. Dies nicht zuletzt durch das großangelegte Forschungs- und Restaurierungsprojekt des Gipsoriginals der Prinzessinnengruppe aus Schadows Werkstatt, dessen Ergebnisse nun erstmals öffentlich vorgestellt werden. Nach umfangreicher Restaurierung wird erstmals überhaupt das Originalgipsmodell (1795) der Prinzessinnengruppe gemeinsam mit dem Original aus Marmor (1797) ausgestellt.

Informationen zum Restaurierungsprojekt finden Sie unter Berührende Formen - Restaurierung von Werken Schadows. Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

 

Abbildung: Plakat zur Ausstellung

} zurück