Fotografien führen wir nicht ... Erinnerungen des Sammlers Erich Stenger

28.06.2014–05.10.2014

Museum Ludwig, Köln

Das Museum Ludwig verfügt seit dem Ankauf des Agfa Foto-Historamas über eine umfangreiche Sammlung Erich Stengers – eine der vielfältigsten und renommiertesten Sammlungen zur Kulturgeschichte der Fotografie überhaupt. Neben Bildern der Anfänge der Fotografie bis 1955, als Stenger seine Sammlung verkaufte, umfasst sie eine Bibliothek rarer fotografischer Fachliteratur des 19. und 20. Jahrhunderts, Schmuck mit eingefassten Daguerreotypien, fotografische Alben, Korrespondenzen der führenden Erfinder und Fotografen sowie eine umfangreiche Sammlung an Karikaturen über die Fotografie.

Mit der Ausstellung Das Museum der Fotografie. Eine Revision gab das Museum Ludwig auch die von Stenger verfassten Lebenserinnerungen heraus. Stengers Erinnerungen sind nicht nur eine wichtige Quelle zum Verständnis der Fotografischen Sammlung des Museum Ludwig, sondern ebenso Zeugnis für das wachsende Interesse an der Fotografie als erhaltenswertem Gut.

Der Katalog zur Ausstellung bildet den Anfang und wird ein wichtiges Quellenwerk sein für alle weitere Forschung zu Stenger und der Fotografiegeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert.

} zurück