Expressionistische Begegnung. Ernst Ludwig Kirchner - Jan Wiegers

04.07.2014–28.09.2014

Staatliches Museum Schwerin

Ernst Ludwig Kirchner war Mitbegründer der deutschen Künstlervereinigung Die Brücke. Mit seiner endgültigen Übersiedlung in die Schweiz im Jahr 1918 begann für den gebürtigen Deutschen eine neue künstlerische Schaffensperiode. Das Erleben der Bergwelt und ihrer rauen Schönheit ließen ihn ein vielbeachtetes Spätwerk schaffen, das die Aufmerksamkeit junger Künstler wie Jan Wiegers auf sich zog. Die beiden begegneten sich 1920 erstmals in Davos, schlossen Freundschaft und arbeiteten fortan immer wieder zusammen. Nach der Rückkehr Wiegers‘ in das niederländische Groningen bewirkten seine vom deutschen Expressionismus geprägten, vollkommen neuen, farbintensiven Werke eine radikale Veränderung der dortigen Kunstszene.

Mit der Ausstellung Expressionistische Begegnung wurde erstmals in Deutschland das künstlerische Werk des niederländischen Expressionisten Jan Wiegers – in Gegenüberstellung mit Arbeiten von Ernst Ludwig Kirchner – umfassend in deiner Ausstellung gewürdigt. Außerdem legte das Staatliche Museum Schwerin damit Augenmerk auf eine Strömung der niederländischen Kunst, die in der internationalen Rezeption eher am Rande steht.

} zurück