Die Kathedrale. Romantik - Impressionismus - Moderne

26.09.2014–18.01.2015

Wallraf-Richartz-Museum Köln und Foundation Corboud, Köln

Caspar David Friedrich hat es getan, genauso wie Auguste Rodin und Claude Monet. Auch Lionel Feininger, Pablo Picasso, August Macke und Andy Warhol, um nur einige der bekanntesten Künstler zu nennen: Sie alle ließen sich von der Anmut, Größe und Symbolkraft gotischer Kathedralen zu wunderbaren Kunstwerken inspirieren.

Den spannenden Weg dieses Bildmotivs von der Romantik bis in die heutige Zeit, zeichnet das Wallraf-Richartz-Museum nach. In seiner großen Sonderausstellung Die Kathedrale brachte das Kölner Haus 150 Exponate zusammen, die sich alle mit monumentalsten Bauwerken des Mittelalters auseinandersetzen. Darunter allein vier Werke aus dem legendären Zyklus von Claude Monet, mit dem er die Kathedrale von Rouen verewigte.

Am Beispiel des Motivs der Kathedrale führte die Schau die Besucher durch einige der faszinierendsten Kapitel der Kunstgeschichte. Dabei zeigte sie nicht nur eine Fülle von ganz unterschiedlichen Interpretationen aus verschiedenen Epochen, sondern wies auch überraschende Bezüge der prominenten Künstler untereinandern nach und verdeutlichte deren individuelle Zielsetzungen, Sichtweisen und Motivationen.

} zurück