Bürgerschätze. Sammeln für Hannover

12.09.2013–02.03.2014

Museum August Kestner, Hannover

Mit der Ausstellung Bürgerschätze – Sammeln für Hannover und der begleitenden Publikation wurde zugleich des Jubiläums des ältesten städtischen Museums in Hannover gedacht – des Museums August Kestner, das 2014 seinen 125. Geburtstag feierte. Die Ausstellung hatte eine klare Botschaft: Ohne bürgerschaftliches Engagement hätte das Museum August Kestner niemals diese regionale, nationale und internationale Bedeutung erlangen können. Gerade in der heutigen Zeit, da sich die öffentliche Hand zunehmend aus der Finanzierung von Kultur zurückzieht, kommen sowohl privaten Sammlern, Stiftungen und auch Freundeskreisen in wachsendem Maße Bedeutung zu. Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln – das sind die vier Hauptaufgaben des Museums. Die Ausstellung Bürgerschätze konnte also auf 125 Jahre Sammelns zugreifen. Verständlicherweise mussten sich die Kuratoren auf eine Auswahl beschränken. Manche Sammlung, manche Schenkung konnte nicht thematisiert werden. Die großen Sammlungskomplexe, die in der Ausstellung gezeigt werden konnten, standen stellvertretend für die vielen anderen Zuwendungen der Bürger.

} zurück