Tulpen, Tabak, Heringsfang

07.04.2018 – 26.08.2018

Kunsthalle Bremen

„Tulpen, Tabak, Heringsfang“ widmet sich der holländischen Lebenswelt des Goldenen Zeitalters. Die Ausstellung der Kunsthalle Bremen präsentiert Stillleben, Landschaften, Seestücke und Genrebilder, die einen umfassenden Einblick in die niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts ermöglichen. Dabei wird auch eine Vielzahl bisher noch nicht ausgestellter Gemälde präsentiert: Die Bremer Niederländer-Sammlung hat sich durch eine großzügige Stiftung des Kaufmanns Carl Schünemann erweitert. Der Mäzen schenkte dem Museum eine bedeutende Gruppe von Altmeistergemälden, die jahrzehntelang im Verborgenen blieben. Die insgesamt 32 Gemälde werden nun erstmals in der Kunsthalle Bremen ausgestellt.
Neben Landschafts- und Marinemalerei sind auch Blumenstillleben und Tabak rauchende Männer zu sehen. Winterlandschaften, auf denen die elegante Gesellschaft ihren Freizeitvergnügungen nachgeht, illustrieren den wirtschaftlichen Erfolg der Kaufmannschaft durch weltweiten Seehandel. Doch auch Fischer und Bauer sind ein beliebtes Sujet der niederländischen Maler. Berühmte Maler wie Jan van Goyen, Salomon van Ruysdael, Aert van der Neer, Adriaen van Ostade und Malerin Rachel Ruysch aus der Schünemann-Sammlung bereichern die Bestände der Bremer Kunsthalle. Zu der Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog.

https://www.kunsthalle-bremen.de/view/exhibitions/exb-page/tulpen-tabak-heringsfang

 

Plakat Abbildung: Rachel Ruysch, Blumen in einer Glasvase, 1686, Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

1. Ambrosius Bosschaert der Jüngere, Blumenkorb, 1631, Öl auf Eichenholz, 37,2 x 60,5 cm, Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

2. Adam van Breen, Elegante Gesellschaft auf dem Eis, um 1611, Öl auf Holz, 28,5 x 41,5 cm, Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

3. Adriaen Pietersz van de Venne, Sommerlandschaft mit Bootfahrender Gesellschaft und Badenden, 1615/1616, Öl auf Holz, 38,8 x 73,6 cm, Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

4. Hyronimus Sweerts, Stillleben mit Blumenkorb und Papagei, 1626, Öl auf Eichenholz, 39,3 x 50,3 cm, Kunsthalle Bremen – Der Kunstverein in Bremen

} zurück